Was nährt dich – besonders in diesen Zeiten?

Das erste Viertel des Jahres 2022 ist um und ganz ehrlich: Ich fühle mich erschöpft.

Nach dem Launch meines neuen Online Programms folgten Corona, die entsprechende Quarantäne, auf gutes Wetter folgten wieder Regen, Sturm, umgestürzte Bäume. Dann in den Schulferien noch einmal Corona, noch einmal Quarantäne. Und dazwischen noch dieser Krieg mit all seinem Schrecken und den Langzeitfolgen. Irgendwie kommt keine Normalität rein.

Meine Stimmung ist zäh, ich fühle Belastungen stärker als sonst.

Immerhin sind die Jungs nach den anstrengenden Wochen wieder in der Schule und ich habe Erwachsenen-Zeit im Büro – das Telefon ist auf lautlos gestellt, ich schreibe.

Vor mir steht ein Tee. In der Luft liegt der Duft von Orangen. Ein wunderbarer Strauß Blumen ziert meinen Schreibtisch.

Es fühlt sich gleich schon viel besser an.

Was hat so schnell eine Änderung ausgelöst?

Für diesen Moment sind es diese Dinge, die mein Inneres nähren und pflegen und die meine Stimmung sofort gedreht haben:

Kreativ sein, selbstbestimmt, frische Blumen für mich als Ausdruck für Schönheit und Verwöhnen, Ruhe & meditative Einkehr.

Und das wichtigste:

Ich kenne diese Elemente, ich kann sie priorisieren. Ich bin dann im Flow.

Kennst du deine Elemente, die dir Kraft bringen?

Wenn du mich fragen würdest: „Was könnte ich tun, um mich lebendig, erfüllt, freudvoll zu fühlen? Was könnte ich tun, um schnell wieder in meine Kraft zu kommen?“, dann wäre es: Bestimme für dich, was dich nährt. Und erlaube dir mehr davon.

Das verrückte ist:

Die meisten Frauen kennen sich sehr gut mit den grundlegenden, physischen Nährstoffen aus, die der Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Du brauchst Vitamine wie Vitamin A, Vitamin B, Vitamin D und so weiter. Dann brauchst du auch Mineralstoffe wie Kalzium oder Spurenelemente wie Eisen.

Worauf ich hinaus möchte, sind aber die emotionalen und spirituellen Nährstoffe – Dinge, die für deine emotionale und spirituelle Gesundheit absolut wesentlich sind. Für dein Wohlbefinden. Für dieses Gefühl, lebendig zu sein. Für das Gefühl, du selbst zu sein!

Diese emotionalen und spirituellen Nährstoffe lassen uns schnell wieder gesund und stark fühlen, wenn wir uns mit ihnen umgeben.

Doch während wir alle die gleichen physischen Nährstoffe brauchen, hat jeder von uns ein anderes Set an nährenden Elementen für unsere emotionale und geistige Natur. Diese emotionalen und geistigen Nährstoffe sind viel individueller, und was für die eine Person stärkend ist, führt bei der anderen Person vielleicht zu einem deutlichen Lebensenergie-Verlust.

Ich möchte euch daher heute einladen, herausfinden, was euch nährt – was euch Kraft schenkt, Energie, Hoffnung. Und wie ihr davon mehr in eurem Leben integrieren könnt.

Lebe deine Stärke. Lebe deine Ideen. Verändere die Welt.

In diesem Workbook findest du 10 Fragen, die dir helfen, deine Stärken auszuleben und so stärker aufzutreten in dieser Welt. Diese Welt braucht deine Stimme.

Hinterlasse einfach deinen Namen und deine beste E-Mail-Adresse und du hast in wenigen Minuten ​dieses Gratis-Workbook schnell und komfortabel als pdf in deinem Postfach. Gleichzeitig meldest du dich ganz komfortabel zu meinem zweiwöchentlich erscheinenden Newsletter an.  

Wie findest du heraus, was dich nährt?

Schritt 1:

Denke an eine Erfahrung zurück, bei der du dich am lebendigsten gefühlt hast, im Fluss. Wo du einfach das Gefühl hattest, ganz du selbst zu sein, du in deiner absoluten Kraft – so als wärst du das in deiner natürlichen Umgebung.

Schreibe eine oder zwei dieser Schlüssel-Erfahrungen auf.

Wenn du dabei an etwas denkst, dass du in deiner Arbeit erlebt hast, dann ist das ok. Ich würde für diesen Schritt Arbeit aber gern etwas weiterdenken, d.h. nicht nur bezahlte Arbeit oder große Karriere-Momente, sondern Erfahrungen, wo du all deine Energien eingesetzt hast, um etwas beizutragen. Das kann ein Bandprojekt sein, eine Veranstaltung, die du organisiert hast, etwas, dass du repariert hast oder eine Situation, in der du andere Menschen besser gemacht hast. Oder vielleicht bist du über dich selbst hinausgewachsen, beim Wandern, Klettern oder bei einem Marathon.

Du kannst nach etwas Ausschau halten, wo du etwas hergestellt, beigetragen, kreiert hast – etwas, wo du dich angestrengt hast.

Es ist in Ordnung, wenn du dafür 20 Jahre zurückgehen musst in deiner Erinnerung oder vielleicht sogar bis in deine Kindheit, um so eine Erfahrung zu finden, die dich so richtig lebendig und aus dem Vollen schöpfend fühlen ließ.

Schritt 2:

Frage dich nun, was waren einige der Elemente, die diese Erfahrung so erfüllend gemacht haben?

Wenn deine Erfahrung zum Beispiel „Theaterspielen in der Schule“ war, wirst du vielleicht feststellen, dass es ein Mix aus folgenden Dingen war: Die Herausforderung, plus das Gefühl, sich künstlerisch mit einem Stück und einer Figur zu beschäftigen und einzutauchen, die Kreativität, plus die Gemeinschaft mit deinen Schauspielkollegen, das gemeinsame Wachsen, der Erfolg der Aufführung und der Applaus, die diese Erfahrung für dich so besonders und befriedigend gemacht haben.

Schritt 3:

Als nächstes fragst du dich: Was an dieser Erfahrung hat mich genährt? Was habe ich durch diese Erfahrung bekommen? Welche Dinge wurden mir dadurch zugeführt – Dinge, die für die Gesundheit und das Wohlbefinden meines Geistes von entscheidender Bedeutung sind?

Vielleicht entdeckst du ja, dass der künstlerische Ausdruck über deinen Körper, dieses hineinvertiefen in einen Charakter, einer deiner seelischen und geistigen Nährstoffe ist. Vielleicht entdeckst du, dass neue Erfahrungen – also Dinge zu sehen, die du so noch nie zuvor gesehen hast – einer dieser Kernnährstoffe für dich ist.

Schritt 4:

Entwickele eine Liste mit deinen 5 Kern-Nährstoffen für dein individuelles emotionales und geistiges Wohlbefinden.

Wenn du an verschiedene erfüllende Erfahrungen in deinem Leben zurückdenkst, identifiziere fünf Elemente dieser Erfahrungen, die dir Kraft geschenkt haben in diesen Situationen. Kern-Nährstoffe sind immer Qualitäten, keine Aktivitäten. „Surfen“ wäre kein Nährstoff, aber „sich mit Wasser verbinden“ oder „in meinem Körper sein“ könnte es sein.

Achte darauf, welche Erfahrungen sich am vitalsten, lebendigsten und im Fluss anfühlten – nicht nur, was angenehm war oder was deinem Ego ein gutes Gefühl gab.

Schritt 5:

Jetzt kommt der spannende Teil. Betrachte die nächste Zeit, die vor dir liegt, im Lichte dieser fünf nährenden Qualitäten. Was wirst du jetzt, in den nächsten 90 Tagen und in den restlichen Monaten von 2022 tun, um sicherzustellen, dass du deine tägliche Dosis von jedem dich nährenden Element erhältst?

Wie wirst du Routinen und Prioritäten ändern, um sicherzustellen, dass du deinen Mindestbedarf an diesen Zutaten bekommst, die für dein Wohlbefinden so unerlässlich sind?

Wie kreativ kannst du darin werden, sie *in* deinem Job oder *in* deiner Elternschaft zu finden?

Und wie mutig kannst du sein, dir außerhalb von Job und Familie Zeit für sie zu nehmen?

Erzähle mir gern per Mail oder in den Kommentaren, was dich nährt und was du vorhast!

Alles Liebe,

Sandra

Außerdem beginnt die Anmeldung für Authentisch Du, meinem Leadership-Programm für Frauen, die die Welt zum Besseren verändern wollen, in ein paar Wochen! Das Programm startet Anfang September 2022.

Authentisch Du ist das Programm für dich, wenn

* du effektiver sein und einen größeren Einfluss auf die Veränderung der Welt haben möchtest

* du eine Berufung oder eine kreative Inspiration spürst – aber du kommst damit nicht so kraftvoll voran, wie du könntest

* du dich durch Selbstzweifel, Angst oder Zögern zurückgehalten fühlst

* du die Vermutung hegst, dass das noch nicht alles gewesen sein kann, dass du nicht mehr bereit bist, deine Träume hinten an zu stellen, sondern endlich authentisch deine Träume umzusetzen. (Und Ja: DU HAST RECHT. Da kommt noch so viel mehr!)

Willst du mehr darüber wissen? Dann schreib mir eine Nachricht! Ich freue mich, von Dir zu hören.

Dies ist mein neues Online-Coachingprogramm: ein intensiver, sechsmonatiger Prozess, in dem ich die Werkzeuge lehre, die für mich und meine weiblichen Klientinnen auf unserem Weg, unsere Träume in die Tat umzusetzen, am wirkungsvollsten waren. Online, von jedem Ort zugänglich.

Was nährt dich – besonders in diesen Zeiten?

Das erste Viertel des Jahres 2022 ist um und ganz ehrlich: Ich fühle mich erschöpft.

Nach dem Launch meines neuen Online Programms folgten Corona, die entsprechende Quarantäne, auf gutes Wetter folgten wieder Regen, Sturm, umgestürzte Bäume. Dann in den Schulferien noch einmal Corona, noch einmal Quarantäne. Und dazwischen noch dieser Krieg mit all seinem Schrecken und den Langzeitfolgen. Irgendwie kommt keine Normalität rein.

Meine Stimmung ist zäh, ich fühle Belastungen stärker als sonst.

Immerhin sind die Jungs nach den anstrengenden Wochen wieder in der Schule und ich habe Erwachsenen-Zeit im Büro – das Telefon ist auf lautlos gestellt, ich schreibe.

Vor mir steht ein Tee. In der Luft liegt der Duft von Orangen. Ein wunderbarer Strauß Blumen ziert meinen Schreibtisch.

Es fühlt sich gleich schon viel besser an.

Was hat so schnell eine Änderung ausgelöst?

Für diesen Moment sind es diese Dinge, die mein Inneres nähren und pflegen und die meine Stimmung sofort gedreht haben:

Kreativ sein, selbstbestimmt, frische Blumen für mich als Ausdruck für Schönheit und Verwöhnen, Ruhe & meditative Einkehr.

Und das wichtigste:

Ich kenne diese Elemente, ich kann sie priorisieren. Ich bin dann im Flow.

Kennst du deine Elemente, die dir Kraft bringen?

Wenn du mich fragen würdest: „Was könnte ich tun, um mich lebendig, erfüllt, freudvoll zu fühlen? Was könnte ich tun, um schnell wieder in meine Kraft zu kommen?“, dann wäre es: Bestimme für dich, was dich nährt. Und erlaube dir mehr davon.

Das verrückte ist:

Die meisten Frauen kennen sich sehr gut mit den grundlegenden, physischen Nährstoffen aus, die der Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Du brauchst Vitamine wie Vitamin A, Vitamin B, Vitamin D und so weiter. Dann brauchst du auch Mineralstoffe wie Kalzium oder Spurenelemente wie Eisen.

Worauf ich hinaus möchte, sind aber die emotionalen und spirituellen Nährstoffe – Dinge, die für deine emotionale und spirituelle Gesundheit absolut wesentlich sind. Für dein Wohlbefinden. Für dieses Gefühl, lebendig zu sein. Für das Gefühl, du selbst zu sein!

Diese emotionalen und spirituellen Nährstoffe lassen uns schnell wieder gesund und stark fühlen, wenn wir uns mit ihnen umgeben.

Doch während wir alle die gleichen physischen Nährstoffe brauchen, hat jeder von uns ein anderes Set an nährenden Elementen für unsere emotionale und geistige Natur. Diese emotionalen und geistigen Nährstoffe sind viel individueller, und was für die eine Person stärkend ist, führt bei der anderen Person vielleicht zu einem deutlichen Lebensenergie-Verlust.

Ich möchte euch daher heute einladen, herausfinden, was euch nährt – was euch Kraft schenkt, Energie, Hoffnung. Und wie ihr davon mehr in eurem Leben integrieren könnt.

Für die Frau, die mehr verdient

10 Regeln für großartige Frauen, die einfach mehr verdienen. Dein kostenloses Workbook.

Wie findest du heraus, was dich nährt?

Schritt 1:

Denke an eine Erfahrung zurück, bei der du dich am lebendigsten gefühlt hast, im Fluss. Wo du einfach das Gefühl hattest, ganz du selbst zu sein, du in deiner absoluten Kraft – so als wärst du das in deiner natürlichen Umgebung.

Schreibe eine oder zwei dieser Schlüssel-Erfahrungen auf.

Wenn du dabei an etwas denkst, dass du in deiner Arbeit erlebt hast, dann ist das ok. Ich würde für diesen Schritt Arbeit aber gern etwas weiterdenken, d.h. nicht nur bezahlte Arbeit oder große Karriere-Momente, sondern Erfahrungen, wo du all deine Energien eingesetzt hast, um etwas beizutragen. Das kann ein Bandprojekt sein, eine Veranstaltung, die du organisiert hast, etwas, dass du repariert hast oder eine Situation, in der du andere Menschen besser gemacht hast. Oder vielleicht bist du über dich selbst hinausgewachsen, beim Wandern, Klettern oder bei einem Marathon.

Du kannst nach etwas Ausschau halten, wo du etwas hergestellt, beigetragen, kreiert hast – etwas, wo du dich angestrengt hast.

Es ist in Ordnung, wenn du dafür 20 Jahre zurückgehen musst in deiner Erinnerung oder vielleicht sogar bis in deine Kindheit, um so eine Erfahrung zu finden, die dich so richtig lebendig und aus dem Vollen schöpfend fühlen ließ.

Schritt 2:

Frage dich nun, was waren einige der Elemente, die diese Erfahrung so erfüllend gemacht haben?

Wenn deine Erfahrung zum Beispiel „Theaterspielen in der Schule“ war, wirst du vielleicht feststellen, dass es ein Mix aus folgenden Dingen war: Die Herausforderung, plus das Gefühl, sich künstlerisch mit einem Stück und einer Figur zu beschäftigen und einzutauchen, die Kreativität, plus die Gemeinschaft mit deinen Schauspielkollegen, das gemeinsame Wachsen, der Erfolg der Aufführung und der Applaus, die diese Erfahrung für dich so besonders und befriedigend gemacht haben.

Schritt 3:

Als nächstes fragst du dich: Was an dieser Erfahrung hat mich genährt? Was habe ich durch diese Erfahrung bekommen? Welche Dinge wurden mir dadurch zugeführt – Dinge, die für die Gesundheit und das Wohlbefinden meines Geistes von entscheidender Bedeutung sind?

Vielleicht entdeckst du ja, dass der künstlerische Ausdruck über deinen Körper, dieses hineinvertiefen in einen Charakter, einer deiner seelischen und geistigen Nährstoffe ist. Vielleicht entdeckst du, dass neue Erfahrungen – also Dinge zu sehen, die du so noch nie zuvor gesehen hast – einer dieser Kernnährstoffe für dich ist.

Schritt 4:

Entwickele eine Liste mit deinen 5 Kern-Nährstoffen für dein individuelles emotionales und geistiges Wohlbefinden.

Wenn du an verschiedene erfüllende Erfahrungen in deinem Leben zurückdenkst, identifiziere fünf Elemente dieser Erfahrungen, die dir Kraft geschenkt haben in diesen Situationen. Kern-Nährstoffe sind immer Qualitäten, keine Aktivitäten. „Surfen“ wäre kein Nährstoff, aber „sich mit Wasser verbinden“ oder „in meinem Körper sein“ könnte es sein.

Achte darauf, welche Erfahrungen sich am vitalsten, lebendigsten und im Fluss anfühlten – nicht nur, was angenehm war oder was deinem Ego ein gutes Gefühl gab.

Schritt 5:

Jetzt kommt der spannende Teil. Betrachte die nächste Zeit, die vor dir liegt, im Lichte dieser fünf nährenden Qualitäten. Was wirst du jetzt, in den nächsten 90 Tagen und in den restlichen Monaten von 2022 tun, um sicherzustellen, dass du deine tägliche Dosis von jedem dich nährenden Element erhältst?

Wie wirst du Routinen und Prioritäten ändern, um sicherzustellen, dass du deinen Mindestbedarf an diesen Zutaten bekommst, die für dein Wohlbefinden so unerlässlich sind?

Wie kreativ kannst du darin werden, sie *in* deinem Job oder *in* deiner Elternschaft zu finden?

Und wie mutig kannst du sein, dir außerhalb von Job und Familie Zeit für sie zu nehmen?

Erzähle mir gern per Mail oder in den Kommentaren, was dich nährt und was du vorhast!

Alles Liebe,

Sandra

Außerdem beginnt die Anmeldung für Authentisch Du, meinem Leadership-Programm für Frauen, die die Welt zum Besseren verändern wollen, in ein paar Wochen! Das Programm startet Anfang September 2022.

Authentisch Du ist das Programm für dich, wenn

* du effektiver sein und einen größeren Einfluss auf die Veränderung der Welt haben möchtest

* du eine Berufung oder eine kreative Inspiration spürst – aber du kommst damit nicht so kraftvoll voran, wie du könntest

* du dich durch Selbstzweifel, Angst oder Zögern zurückgehalten fühlst

* du die Vermutung hegst, dass das noch nicht alles gewesen sein kann, dass du nicht mehr bereit bist, deine Träume hinten an zu stellen, sondern endlich authentisch deine Träume umzusetzen. (Und Ja: DU HAST RECHT. Da kommt noch so viel mehr!)

Willst du mehr darüber wissen? Dann schreib mir eine Nachricht! Ich freue mich, von Dir zu hören.

Dies ist mein neues Online-Coachingprogramm: ein intensiver, sechsmonatiger Prozess, in dem ich die Werkzeuge lehre, die für mich und meine weiblichen Klientinnen auf unserem Weg, unsere Träume in die Tat umzusetzen, am wirkungsvollsten waren. Online, von jedem Ort zugänglich.